Pädagogische Praxis für Begabungsmanagement & Resilienz   
   Maria Brandenstein
 

Das ZFKJ (Zentrum für Kinder und Jugendforschung ) an der Evangelischen Hochschule Freiburg beschäftigt sich mit der Forschung in den Bereichen Jugendhilfe und Jugendarbeit, Pädagogik der frühen Kindheit sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.


Ich habe im Juli 2013 an diesem Institut bei Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff, Prof. Dr. Maike Rönnau-Böse und Sibylle Fischer eine Fortbildung zur Multiplikatorin für Resilienz absolviert und stehe nun für Fortbildungen in Kindergärten, Tagesstätten, Grundschulen und interessierten Kreisen zur Verfügung

 

Die DGhK (Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.) ist auf Initiative der Lehrerin, Dr. Annette Heinbokel, mit Unterstützung von Prof. Wieczerkowski 1978 als erster Verein, der sich dem Thema Hochbegabung bzw Förderung hochbegabter Kinder widmet, gegründet worden. Über ihre Regionalvereine ist sie bundesweit vertreten.


Ich bin seit 1996 Mitglied des Vereins und dort von Anfang an aktiv. Ich engagierte mich u.A. in der Vorstandsarbeit in den Regionalvereinen der DGhK in Bonn, Berlin und München / Bayern. Auf Bundesvereinsebene habe ich mit einer von mir geleiteten Arbeitsgruppe das Beratungskonzept für Berater und Beraterinnen der DGhK entwickelt. 2012 publizierte ich einen Beitrag über die Beratung der DGhK (DGhK e.V. Eine Einladung zur Selbsttätigkeit). Gegenwärtig stehe ich Elterngruppen der DGhK als Coach zur Verfügung und beteilige mich ehrenamtlich an den Sprechzeiten am Lehrertelefon der DGhK.

Das FISS, Forum für inklusive Strukturen an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, ist eine Initiative des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik der Universität Augsburg sowie des Elternvereins elwela – Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen e.V.

Das Forum leistet wertvolle Beiträge zu einer Reform der Schule in Richtung Inklusion und setzt sich für eine Schule ein, die jedes Kind in seiner Eigenartigkeit akzeptiert und individuelle Begabungen angemessen fördert.

 

Das Netzwerk Akzeleration wurde von Frau Dr. Annette Heinbokel, einer Expertin zum Thema Akzeleration, nach der Tagung „Geschwindigkeit ist keine Hexerei“ an der Thomas Morus Akademie in Bensberg gegründet.

Die Ziele des Netzwerks sind:

- kollegialer Informationsaustausch, Vernetzung vorhandener Angebote, gemeinsame Veranstaltungen

- Nachhaltige Weiterbildungen für Lehrkräfte

- Hilfestellungen für „Springerkinder“

- Information von Eltern

Diese Website des Netzwerks befasst sich speziell mit allen Formen schulischer Akzeleration.

Die LiesLotte ist für Augsburger Familien ein absolutes MUSS. Hier finden Sie Hinweise auf Veranstaltungen, wichtige Adressen und vieles mehr.


In der Februar/März-Ausgabe der liesLotte finden Sie den erste Artikel über die Praxis (2014-01-28 LiesLotte zur Praxiseröffnung.pdf
Links_files/2014-01-28%20LiesLotte%20zur%20Praxisero%CC%88ffnung_1.pdf
)
 

Die Schulberatung in Schwaben ist eine der neun regionalen staatlichen Schulberatungsstellen in Bayern. Beratungslehrkräfte, Schulpsychologinnen und Schulpsychologen stehen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerpersonen als  Ansprechpartner für viele schulrelevante Themen zur Verfügung.

 
 
 

Die Karg-Stiftung entwickelt und fördert Projekte, die die Lern- und Lebenssituation hochbegabter Kinder und Jugendlicher verbessern. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Qualifizierung von PädagogInnen, BeraterInnen, Förder- und Beratungseinrichtungen sowie die Vernetzung aller Akteuere zum Zwecke der Weiterentwicklung der Hochbegabtenförderung.

http://www.fachportal-hochbegabung.de
Das Karg Fachportal Hochbegabung bietet Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland.
 
 

Das Internationale Centrum für Begabungsforschung (icbf) ist eine gemeinsame Einrichtung der Universitäten Münster, Nijmegen und Osnabrück. Standort des icbf ist Münster. Schwerpunkte der Arbeit des icbf sind die Begabungsforschung, die Begabtenförderung und die Aus- und Weiterbildung. Am icbf habe ich meine Fortbildung zum ECHA-Coach gemacht. Ich stehe weiterhin im Austausch mit den MitarbeiterInnen des Centrums.

 
 

Die Begabungspsychologische Beratungsstelle an der Ludwig-Maximilians-Universität München versteht sich als neutrale Anlaufstelle für Fragen und Probleme von Kindern, ihren Eltern, Lehrern und Erziehern im Kontext vermuteter Hochbegabung. Neben der Feststellung der Hochbegabung impliziert das auch ein breites Feld von Interventionsmöglichkeiten bei z.B. ADHS, Motivations- und Leistungsschwierigkeiten und Schwierigkeiten in der Interaktion zwischen Eltern und ihren Kindern, deren Lehrern oder Erziehern.

Die Autorin Gisela Bauer las bei der Eröffnung meiner Praxis aus ihrem Kinderbuch Bina Bienchen lernt lesen vor . Sie begeisterte ihre kleinen Zuhörerinnen nicht nur fürs Zuhören sondern auch fürs Vorlesen! (mehr über Buch und Autorin auf den Seiten des Magnolia-Verlages)

Bei der Eröffnung meiner Praxis haben etliche Kinder Schach gespielt. Mit ansteckender Begeisterung leitete Wolfgang Taubert den jungen Nachwuchs in das Spiel der Könige ein. Zwei Mädchen spielen inzwischen im Schachverein. Vielleicht gibt es noch mehr Interessierte? (mehr zu den Augsburger Schachvereinen)

Die Landesweite Beratungs- und Forschungsstelle für Hochbegabung (LBFH) ist eine Einrichtung des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie der Universität Erlangen-Nürnberg.

In der LBFH kann eine umfassende Begabungsdiagnostik durchgeführt werden. Die LBFH bietet ebenfalls Beratung und Trainings an.

In meiner Praxis verwende ich Fragebögen, die von der LBFH entwickelt wurden.

 

Bildung & Begabung ist das Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland.

Mit Informationsangeboten, Fachtagungen und Förderformaten unterstützt Bildung & Begabung Talente und Talentförderer. Hauptförderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Projekte:

Der Begabungslotse hilft Ihnen z.B. auch Angebote in Augsburg zu finden.

 

Das Archiv der Zukunft ist ein Verein, dessen Zweck die Förderung von Bildung und Erziehung ist.

Die Gründer dieses Netzwerks antworten damit auf die Nachfrage nach Beispielen gelungenen Lernens.

 
Das „Bildungsbündnis Augsburg“ arbeitet überparteilich und unabhängig. Es steht interessierten Bürgern und Initiativen zur Mitarbeit offen und soll das öffentliche Interesse an Bildungsfragen und Bildungspolitik steigern. (...). 
Ziel des Bündnisses ist ein lebendiges, menschenfreundliches, vielfältiges, vernetztes und erfolgreiches Bildungsangebot für Augsburger in allen Lebenslagen...http://www.bildungsbuendnis-augsburg.de

All content © by Maria Brandenstein, 2014

Impressum_4-8-2015.html
Startseite.html

Startseite / Aktuelles       Praxisangebot         Kooperationsprojekte/ Netzwerke      Newsletter                                über mich                         Kontakt

 

Die Hochbegabungs- und Hochsensibilitäts-Seiten bieten Adressen mit Beratungs-, Coaching- und Therapie-Angeboten für hochbegabte und hochsensible Menschen im gesamten Bundesgebiet, geordnet nach Regionen.

DatenschutzDatenschutz_24-05-2018.htmlDatenschutz_24-05-2018.htmlshapeimage_25_link_0
Datenschutz_24-05-2018.html